Termine und Gemeindeinformationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen für die St. Moriz Kirchengemeinde

Aus der Kirchengemeinde

Öffentliche Gottesdienste

Katholische Präsenzgottesdienste

Donnerstag, 12.05.
14:30 Maiandacht für Senioren in Kalkweil
18:30 Messfeier

Samstag, 14.05.
14:00 Trauung mit Taufe
18:30 Wortgottesfeier

Samstag, 14.05.
18:30 Wortgottesfeier

Sonntag, 15.05.
10:30 Feier der Erstkommunion (2)
18:00 Maiandacht/Altstadtkapelle

Donnerstag, 19.05.
18:30 Messfeier

Samstag, 21.05.
09:30 Tauffeier
11:00 Goldene Hochzeit
15:00 Trauung
18:30 Messfeier

Beichtgelegenheit:
Samstag: 17:45 Uhr – 18:15 Uhr

Ab dem 1. Mai gilt für den Gottesdienst:
Für das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung für alle Gottesdienstbesucher ab 6 Jahren besteht eine ausdrückliche Empfehlung, jedoch keine Verpflichtung. Die Kommunionhelfer tragen weiterhin eine FFP2 Maske bei der Kommunionspendung.

Zudem gibt es keine Abstandsregeln mehr zu beachten. Trotzdem bleibt die Sonntagspflicht ausgesetzt und damit der Besuch des Gottesdienstes in der eigenen Verantwortung.

Ich wünsche allen gesegnete Gottesdienste.
Klaus Rennemann, Pfarrer

Datenschutz: Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Anmeldung zum Gottesdienst verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie verbleiben in der Kirchengemeinde und werden spätestens 4 Wochen nach dem Gottesdiensttermin vernichtet. Nur bei einer eventuellen Kontaktrückverfolgung werden die Daten an die zuständige Gesundheitsbehörde übermittelt.

Die nächste öffentliche Kirchengemeinderatssitzung

ist am Donnerstag den 12. Mai
um 19:30 Uhr im Gemeindehaus St. Moriz. Die Tagesordnung wird im Schaukasten St. Moriz veröffentlicht.

Ökumenisches Stadtgespräch mit der Bibel im Mai/Juni 2022

3 x 3 Abende im Jahr (Frühjahr – Herbst – Winter) Gastfreundschaft mit der Bibel

Donnerstag, 12. Mai, 19 Uhr:
Apostelgeschichte 17, 16-34
Bin ich hier richtig? Die biblische Botschaft, wo man sie nicht erwartet.
Wir sind zu Gast bei Heike Doll, Lerchenweg 10/1, Rottenburg

Donnerstag, 19. Mai, 19 Uhr:
Apostelgeschichte 2, 1-13
Der Funke springt über. Begeisterung, die weiter trägt.
Wir sind zu Gast bei Ernst Heimes, Unterwässer 1, Rottenburg

Donnerstag, 2. Juni, 19 Uhr:
Apostelgeschichte 2, 42-47 + 4, 30-37
Ideal und Wirklichkeit. Wie wir Kirche sein können.
Wir sind zu Gast beim Männertreff der Evang. Kirchengemeinde, Kirchgasse 18

Anmeldungen sind erwünscht bis zum Vortag im Evang.Gemeindebüro,
Tel. 6666 oder
per Mail: gemeindebuero.rottenburg@elkw.de

Prüfungssegen für alle, die vor einer Prüfung stehen!

Am Montag den 16. Mai
findet im Dom St. Martin und weiteren Kirchen im Dekanat Rottenburg der ökumenische Prüfungssegen statt. Zwischen 18 und 20 Uhr sind alle, die vor Abschlussprüfungen stehen, eingeladen die Kirche zu besuchen.

Beim Prüfungssegen kannst du mehrere Stationen in der Kirche besuchen und dich mit Impulsen und Bestärkendem, auf deine Prüfungen vorbereiten oder dir einfach eine kurze "Auszeit" gönnen.

Am Ausgang gibt es neben einem "Energiebündel" auch die Möglichkeit, dass du dir einen Segen für deine Prüfungen zusprechen lässt.

Ich freue mich auf dich!
Ulrike Alexander, Dekanatsbeauftagte Schulpastoral, Dekanat Rottenburg

Ein Familienspaziergang mit der Gottesmutter:

Maria steht im Zentrum des Spaziergangs, zu dem Gemeindereferentin Annette Steck und Familienreferentin Irmgard Schmitt

am Samstag den 21. Mai
alle Familien unserer Seelsorgeeinheit ganz herzlich einladen!

Wir treffen uns um 10 Uhr auf der Wiese vor dem Bischofshaus in der Bischof-Keppler-Straße.
Auf unserem Weg Richtung Wallfahrtskirche im Weggental werden wir uns an verschiedenen Stationen mit Maria beschäftigen und sie so besser kennenlernen!

Der Spaziergang endet gegen 12 Uhr an der Wallfahrtskirche.

Bitte beachten:
Die Wege, die wir gehen werden, sind nicht geeignet für Kinderwagen!
Mitbringen: Kleines Vesper, Getränk
Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen:
Gemeindereferentin Annette Steck, annette.steck@ drs.de, 07472 9625628
Familienreferentin Irmgard Schmitt, ischmitt@drs.de, 07472 937869

Kreuzweg zur Altstadtkapelle:

Die Konservierung und teilweise Restaurierung des Kreuzwegs zur Altstadtkapelle ist beendet, so dass wir ein „Aufstellungsfest“ feiern wollen. Alle Stationen stehen wieder an ihren Plätzen. Jetzt fehlt nur noch die Neugestaltung der Bildnischen. Der zweistufige Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung läuft derzeit. Im September werden die eingegangenen Entwürfe von einer unabhängigen Jury begutachtet. Bis zu fünf Künstler*innen aus der ersten Runde werden zur zweiten Runde eingeladen, aus der dann die Gewinnerin oder der Gewinner ermittelt wird.

Wir feiern am Sonntag den 22. Mai bei der Altstadtkapelle.
Bewirtung ist ab 14 Uhr durch die St. Moriz-Gemeinde, und Informationen über den Kreuzweg erhalten Sie bei Führungen um 14:30 und um 15:15 Uhr.

Um 16:00 Uhr spielt die Orchestervereinigung der Volkshochschule
unter der Leitung von Johannes Steinert in der Altstadtkapelle ihr Frühlingskonzert zu Gunsten der Restaurierung des Kreuzwegs Werke von J.S. Bach, Mozart, Grieg und Baldassari. Solist dieses Konzertes ist Marius Wütz an der Trompete.

Wir bedanken uns schon im Voraus bei der Orchestervereinigung für das Benefizkonzert.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein!
Steuerungsgruppe Kreuzweg zur Altstadtkapelle

Katholikentag in Stuttgart

vom 25. bis 29. Mai 2022 „Leben teilen“
Ein großartiges und für unsere Diözese wichtiges Ereignis steht an: Der Katholikentag in Stuttgart. Fünf Tage, in denen wir Kirche von allen Seiten, spirituell, liturgisch, im Gespräch mit Politik und Wissenschaften, kulturell und international erleben können.

Lassen Sie sich einladen nach Stuttgart,
wo zehntausende Teilnehmer erwartet werden.
Rund 1000 Veranstaltungen in fünf Tagen.
Sie können sich anmelden unter katholikentag.de

Eine Stunde für mich – Bewegung, Entspannung, Konzentration:

Die "Stunde für mich“ findet donnerstags zwischen 17:30 und 18:30 Uhr online statt. Infos, Anmeldung sowie den aktuellen Link erhalten Sie bei Familienreferentin Irmgard Schmitt: ischmitt@drs.de , 07472 937869.

Sitzen in der Stille:

Jeden Donnerstag (während der Schulzeit)
von 18:30 bis 19:30 Uhr im St. Martin Gemeindehaus (1. OG).

Krankensalbungen:

Mit dem II. Vatikanischen Konzil hat es eine Neubewertung des Sakramentes der Krankensalbung gegeben. Im Mittelpunkt des Sakramentes steht nicht mehr die "Letzte Ölung" kurz vor dem Sterben, sondern die Stärkung auf dem Weg der Krankheit. Darum kann und soll das Sakrament der Krankensalbung nicht erst in Todesgefahr, sondern bereits vorher in der Zeit der Krankheit, der Schwäche oder auch der Altersbeschwerden empfangen werden.

Wenn es die Pandemie zulässt, werden wir in den Kirchen wieder jährlich Krankensalbungsgottesdienste anbieten, in denen Sie das Sakrament der Stärkung empfangen können. Ab 70 Jahren sind die jährlich herzlich dazu eingeladen.

Doch auch in Zeiten der Krankheit können Sie jederzeit im Pfarrbüro sich melden und einen Termin erbitten, dass ein Priester bei Ihnen vorbeikommt, um Ihnen die Krankensalbung zu spenden.

Was angesichts der immer größeren Einheiten nur noch schwer möglich und leistbar ist, sind sofortige Krankensalbungen in Todesgefahr. Da wir nicht mehr in allen Kirchengemeinden einen Priester vor Ort haben, braucht es einfach Zeit, dass die Büros einen freien Priester finden, der zu Ihnen nach Hause kommt. Darum ist es besser, wenn Sie die Bitte um einen Priester rechtzeitig stellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Pfr. Klaus Rennemann, Administrator

Telefonische Beratung oder Einzeltermine für Trauergespräche

sind möglich:
Hospizdienst Rottenburg Gaby Abeldt, Tel. (07472) 1674480 oder
Diakon Jörg Stein, Tel. (07472) 441060

Hauskommunionen und Krankensalbung:

Auch in der momentanen Pandemie bringen wir gern die Krankenkommunion ins Haus. Wenn Sie krank sind oder nicht mehr aus dem Haus können und trotzdem die Kommunion empfangen möchten, kommen wir gern zu Ihnen. Lassen Sie es uns einfach wissen, um gemeinsam einen Termin zu vereinbaren.

Da wir oft nicht darüber informiert sind, wer krank ist oder die Kommunion wünscht, sind wir auf Ihre Info oder die Ihrer Angehörigen angewiesen. Dasselbe gilt für das Sakrament der Krankensalbung.

Es soll die Gläubigen in der Krankheit stärken und Trost spenden.
Rufen Sie einfach bei Ihrem Pfarrbüro an, wo Ihnen weitergeholfen wird.

Krankenkommunion:

Die aktuelle Corona-Lage erlaubt wieder Hausbesuche für die Krankenkommunion. Sollten Sie Interesse an Krankenkommunion haben, so wenden Sie sich bitte an das jeweilige Pfarramt. Ich werde versuchen Ihrem Wunsch der Krankenkommunion zeitnah nach zu kommen,

Ihr Stadtdiakon Ralf-Maria Weitzenberg

Tauffeiern und Trauungen

Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Kirchengemeinde auf.

Beerdigungen – Hausgebet:

Beerdigungen können zurzeit nur im engsten Familienkreis im Freien stattfinden. In unseren Kirchen liegt ein Hausgebet aus, das Angehörige oder Freunde eines Verstorbenen während der Bestattung daheim beten können.

Hospizdienst Rottenburg und Umgebung:

Unterstützung und Begleitung Schwerkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen zu Hause und im Pflegeheim.

Dieser Dienst ist ehrenamtlich und daher kostenlos.
Kontakt-Tel: 1674480.

Sozial- Diakonische Beratung

(Diakon Weitzenberg):

Gerne nehme ich mir Zeit für Sie!
Bitte vereinbaren Sie einen Termin
unter 07472 441060 (Mittwoch) oder ralf.weitzenberg@drs.de

Wort-Gottes-Feiern in unserer Seelsorgeeinheit ...

„Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“

(Mt. 18,20), verheißt ER uns.

Die Diözesansynode 1985/86 formulierte „Gemeinden, denen kein Priester zur Verfügung steht, der mit ihnen die sonntägliche Eucharistie feiert, sollen sich trotzdem versammeln, damit Kirche am Ort sichtbar wird und die Menschen ihren Herrn und einander nicht aus den Augen verlieren.“ (vgl. Diözesansynode 1985/86, Teil VI, Art. 19)

In allen Diözesen ist diese Form der Gottesdienstfeiern am Sonntag seitdem gängige Praxis, auch in unserer Diözese Rottenburg-Stuttgart. Für die SE Rottenburg wurden im November nun ebenfalls elf Gemeindemitglieder zu Wortgottesleiter:innen geschult und beauftragt. So können nun auch bei uns WortGottesFeiern in regelmäßigem Turnus angeboten werden und Teil unserer Gottesdienstlandschaft werden.

Pfingsten 2005 wurde ein eigens entwickeltes Feierbuch für die WortGottesFeier eingeführt und dient nun als liturgischer Leitfaden. Mit diesem Leitfaden wird deutlich zum Ausdruck gebracht, dass die WortGottesFeier keine verkürzte heilige Messe ist.

  • Sie ist die Liturgie der Gemeinde.
  • Sie verkündet das Wort Gottes.
  • Sie bestärkt die versammelte Gemeinde, aus der Verkündigung zu leben.
  • Sie realisiert die Gegenwart Christi als Quelle und ermöglicht die Begegnung der Gemeinde in der Versammlung.

Jesus lädt ein an den Tisch des Wortes und an den Tisch des Brotes.

Schon † Bischof Dr. Georg Moser hatte es in einem Hirtenwort 1977 so formuliert: „Eine Gemeinde lebt aus der Gemeinschaft, die sie am Tag des Herrn im Glauben erfährt; sie lebt aus dem Lob Gottes und aus dem Dank, den sie in Wort und Zeichen zum Ausdruck bringt; sie lebt aus der Gabe Gottes, die ihr der Herr in der Verkündigung des Evangeliums und in der sakramentalen Feier schenkt. Eine Gemeinde zerfällt allmählich, wenn sie ihren Glauben nicht mehr als Gemeinschaft bekunden kann. Denn keiner lebt und keiner glaubt für sich allein.“

Im 2005 eingeführten Leitfaden – dem Feierbuch – wird der Aufbau einer WortGottesFeier erläutert und dargelegt.

Im Folgenden soll dieser Ablauf vorgestellt werden. Zu einer WortgottesFeier kann eine Kommunionfeier gehören; alle liturgischen Dienste sind auch in ihr beteiligt.
Sie hat vier Teile und baut sich wie folgt auf:

Eröffnung

  • Einzug/Gesang
  • Kreuzzeichen/Liturgischer Gruß und Einführung
  • Kyrie und Eröffnungsgebet

Verkündigung des Wortes Gottes

  • erste Lesung
  • Psalm/Zwischengesang
  • zweite Lesung
  • Ruf vor dem Evangelium
  • Evangelium
  • Auslegung und Deutung/Stille

Antwort der Gemeinde

  • Glaubensbekenntnis, Lied, Taufgedächtnis
  • Friedenszeichen und Kollekte
  • Lobpreis und Bitte
  • Fürbitten

Kommunionfeier

Bereitung des Altares/Übertragung des Allerheiligsten/Stille Anbetung/
Vaterunser/Kommunion/Danklied

Abschluss

  • Mitteilungen
  • Segensbitte
  • Entlassung

Lydia Prakash für das Team der WortGottesFeierleiter:innen der Seelsorgeeinheit Rottenburg

Termine der Chöre

Verbunden mit einem ganz herzlichen "Vergelt´s Gott"

für Euer Durchhalten und Engagement wünsche ich allen Sängerinnen und Sängern der Moriz Chorgruppen - "klein, mittel und groß - "irgendwie" gesegnete und frohe, v. a. GESUNDE Weihnachtswochen in diesen wieder heiklen Corona-Zeiten und Gottes reichen Segen mit viel Zuversicht für 2022...!

KMD Anton Aicher

Termine für Moriztreff 60plus

Maifest für Senioren auf Kalkweil

Zur Maiandacht für Senioren laden wir am Donnerstag, 12. Mai
um 14:30 Uhr ein. Anschließend zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen auf der Wiese beim Haus Kalkweil; bei schlechtem Wetter im Saal von Haus Kalkweil. Kuchen- und Kaffeespenden sind herzlich willkommen.

Die SpenderInnen melden sich bitte
für Moriztreff 60plus bei Frau Anneliese Fischer, Tel.: 07472 3358 und
für Senioren aktiv bei Frau Renate Wurster, Tel.: 07472 5201.

Wir laden alle sehr herzlich zum Mitfeiern ein
und wünschen allen viel Spaß dabei. Gäste sind herzlich willkommen.

Ludwig Rudloff und Bruno Ernsperger

Termine für Moriztreff "Senioren aktiv"

Maifest für Senioren auf Kalkweil

Zur Maiandacht für Senioren laden wir am Donnerstag, 12. Mai
um 14:30 Uhr ein. Anschließend zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen auf der Wiese beim Haus Kalkweil; bei schlechtem Wetter im Saal von Haus Kalkweil. Kuchen- und Kaffeespenden sind herzlich willkommen.

Die SpenderInnen melden sich bitte
für Moriztreff 60plus bei Frau Anneliese Fischer, Tel.: 07472 3358 und
für Senioren aktiv bei Frau Renate Wurster, Tel.: 07472 5201.

Wir laden alle sehr herzlich zum Mitfeiern ein
und wünschen allen viel Spaß dabei. Gäste sind herzlich willkommen.

Ludwig Rudloff und Bruno Ernsperger

Informationen zum Pfarrbüro

Erreichbarkeit Pfarrbüro (Telefon und Mail)

Dienstag bis Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr

Telefon: (07472) 6580
Telefax: (07472) 441119
E-Mail: stmoriz.rottenburg@drs.de