Termine und Gemeindeinformationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen für die St. Moriz Kirchengemeinde

Aus der Kirchengemeinde

Sitzen in der Stille:

Jeden Donnerstag (während der Schulzeit)
von 18:30 bis 19:30 Uhr im St. Martin Gemeindehaus (1. OG).

Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
Schauen Sie einfach vorbei und
Lernen Sie dieses Angebot ken

Nächste öffentliche Kirchengemeinderatssitzung

ist am Donnerstag den 14. November
um 20 Uhr im Gemeindehaus St. Moriz in der Stiftsklause. Die Tagesordnung wird im Schaukasten angeschlagen.

Oratorium PAX

Am Samstag den 16. November
um 20:00 Uhr in der St. Moriz Kirche

Eintritt: 18 €
Schüler, Studenten 9 €
Vorverkauf 17 € bzw. 8 €

Vorverkaufsstellen:
Kath. Pfarrämter Herrenberg
und Pfarramt St. Moriz in Rottenburg
sowie über Chormitglieder

Einlass
jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn

Es ist wieder so weit:
In einem gemeinsamen großen Konzertprojekt bringen die beiden Kirchenchöre von St. Moriz und Herrenberg (nach dem "Stabat Mater" von Karl Jenlkins 2016) wieder eine kirchenmusikalische Kostbarkeit und Rarität

zur Aufführung:
Das Oratorium "PAX" wurde als Auftragskomposition für den letzten Deutschen Katholikentag 2018 in Münster uraufgeführt in St. Moriz und St. Martin/Herrenberg sind es die ersten Aufführungen des Werkes überhaupt in ganz Süddeutschland!

Natürlich passend zur (Kirchen-) Jahreszeit und zur Ökumenischen Friedensdekade 2019 geht es um das existentielle Thema "Friede" - PAX" ...

In einer von Krieg, Flucht, Vertreibung, Terror und Hass überfluteten Gegenwart werden in diesem Oratorium Friedens-Worte und -Gebete des Hl. Franz von Assisi flankiert von zeitlosen und schon oft vertonten (Friedens-) texten der Liturgie:

So steht z. B. die Eröffnung des Werkes mit dem traditionellen „Et in terra pax hominibus... - und auf Erden Friede den Menschen...“ gleichermaßen für Bitte, Sehnsucht und Schrei nach Frieden.

Die kontrastreiche Partitur mit großem Chor, Sinfonieorchester und Orgel stellt mit Harfe, Vibrafon und üppig besetztem Schlagwerk/Percussion die vokale und instrumentale Basis für eine moderne, aber keineswegs atonale Klangsprache, die ihre Wurzeln in der Klassik hat, mit Elementen aus Gregorianik, Jazz und Minimal Music – jedoch sowohl archaisch anmutende als auch moderne Klangaspekte mit einbezieht.

wir freuen uns auf viele Zuhörer/innen!
KMD´s Marianne & Anton Aicher

Kindergottesdienst

ist am Sonntag den 17.11 und Sonntag, 24.11. um 10:30 Uhr im Gemeindehaus St. Moriz in der Stiftsklause.
Herzliche Einladung.

Kultur am Nachmittag

Donnerstag den 28. November.
Unter dem Titel „Scheene Weihnachda oder s’Christkendle ens Herz“ präsentieren der Rottenburger Schriftsteller und SWR-Moderator Edi Graf und der Oberschwäbische Kulturhistoriker Bernhard Bitterwolf ihre Erkenntnisse aus ihrer Sicht auf das Brauchtum um Weihnachten.

Die Veranstaltung
findet um 15 Uhr im Rottenburger Zunfthaus statt.

Unkostenbeitrag: 3 Euro.

Wichtige Infos zur Sternsingeraktion St. Moriz 2020

Auch im kommenden Jahr besuchen unsere Sternsinger wieder in der Zeit vom 3. - 6. Januar die Bezieher des „AKTUELL“ auf dem Gemeindegebiet von St. Moriz.

Wer das AKTUELL nicht abonniert hat, trotzdem aber den Besuch der Sternsinger wünscht, möge dies bitte im katholischen Pfarramt St. Moriz bis spätestens 13. Dezember mitteilen (stmoriz.rottenburg@drs.de oder 07472 6580).

Wer gerne als Sternsinger oder Gruppenbegleiter/in bei der Aktion 2020 mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!

Egal ob zum ersten oder wiederholten Mal.
Es wird drei Vorbereitungstreffen, einen Aussendungsgottesdienst und einen Abschluss geben.

Unterwegs sind die Sternsinger an zwei bis vier Tagen vom 3. - 6. Januar 2020. Interesse? Dann kommt einfach zum ersten Vorbereitungstreffen am 15. Dezember um 11:30 Uhr ins Gemeindehaus St. Moriz.

Eltern sind beim ersten Treffen ebenfalls herzlich willkommen!

Informationen vorab gibt‘s
bei Anton Aicher (toniaichermusi@aol.com) und
Jörg Stein (joerg.stein@drs.de).

Diakon Jörg Stein

Kirchengemeinderatswahl 2020 ...

Viele Menschen in der Kirche wünschen sich mehr Demokratie

und mehr Mitbestimmung und gehen dafür auch auf die Straße. Dem ist nur zuzustimmen.

Was viele nicht wissen:
In jeder Kirchengemeinde gibt es ein Gremium, das demokratisch gewählt wird und in dem jedes gewählte Mitglied eine beschließende Stimme hat. Es ist das Gremium, in dem abgestimmt und Beschlüsse getroffen werden, die auch für Pfarrer und pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bindend sind: Der Kirchengemeinderat.

Am 22. März 2020
werden die Kirchengemeinderäte wieder neu gewählt. „Der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde… Er fasst die für die Erfüllung der Aufgaben der Kirchengemeinde notwendigen Beschlüsse und ist für deren Umsetzung verantwortlich.“ (KGO §18 (1).

Der Kirchengemeinderat berät und beschließt u. a. auch den jährlichen Haushaltsplan, d. h. er bestimmt, wie die Gelder in den Kirchengemeinden verwendet werden. Der Kirchengemeinderat ist also das Gremium, das das Leben in einer Kirchengemeinde durch seine Beschlüsse maßgeblich mitbestimmt.

Im September wurden in den Kirchengemeinden unserer Diözese die Wahlausschüsse gebildet. Nun sind wir auf der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten, die Freude daran haben, in ihrer Kirchengemeinde etwas zu bewegen.

Jugendliche (ab 18 Jahren), Frauen und Männer, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und das Leben unserer Kirche vor Ort mitzugestalten. Christinnen und Christen, die sich eine Kirche und Gemeinde wünschen, die in unserer Zeit glaubhaft für das Evangelium stehen.

Jedes Gemeindemitglied hat das Recht, Kandidaten oder Kandidatinnen oder auch sich selbst vorzuschlagen. Es dürfen auch mehrere Personen aus einer Familie vorgeschlagen werden, selbst katholische Nicht-Gemeindemitglieder, die in unserer Kirchengemeinde beheimatet sind.

Vielleicht haben Sie jemand im Blick, der gut geeignet wäre, aber noch nicht darauf angesprochen worden ist?

Deshalb lade ich alle ein, sich bei der Kandidatensuche zu beteiligen. Schließlich soll im Kirchengemeinderat die ganze Kirchengemeinde repräsentiert sein. Nutzen Sie diese Chance und schlagen Sie uns Ihren Kandidaten bzw. Ihre Kandidatin vor.

Und „wie sieht’s aus…?“

Dompfarrer Harald Kiebler

Oratorium von Roland Kunz ...

orchestriert von Franz Zabel

PAX

Am Samstag den 16. November
in St. Moriz in Rottenburg

Am Sonntag den 17. November
in St. Martin in Herrenberg

Anja Tschamler, Mezzosopran
Johannes Petz, Tenor/ Bariton
Kirchenchor der Kath. Kirchengemeinden Herrenberg
Kirchenchor St. Moriz Rottenburg
Orchester "Sinfonietta" Tübingen

Leitung:
KMD Marianne Aicher
KMD Anton Aicher

Eintritt: 18 €
Schüler, Studenten 9 €
Vorverkauf 17 € bzw. 8 €

Vorverkaufsstellen:
Kath. Pfarrämter Herrenberg
und Pfarramt St. Moriz in Rottenburg
sowie über Chormitglieder

Einlass
jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn

Veranstalter:
Katholische Kirchengemeinden St. Josef und St. Martin in Herrenberg
St. Moriz in Rottenburg

Herzliche Einladung zum Morizbazar ...

unserem Gemeindefest am 1. Advent,

am Sonntag den 1. Dezember
im Gemeindehaus und Kindergarten St. Moriz.

Ab 11:30 Uhr
erwartet Sie ein vielfältiges Angebot:

  • Selbstgemachtes aus der Kreativwerkstatt der Bastelgruppe,
  • Köstlichkeiten wie Marmeladen und Gelees, Liköre und Pralinen,
  • aber auch Schmuck, Mützen, Schals, Pulswärmer und Socken.

Gerne werden diese Dinge auch nach individuellem Geschmack und Maß angefertigt.

Tolle weihnachtliche Deko- und Geschenkideen und ein kleiner Bücherflohmarkt runden das Angebot ab.

Ein schwäbisches Mittagessen
mit gemischtem Braten, Spätzle, Kässpätzle und frischen Salaten – alles auch als Kinder- und Seniorenportion – bieten wir Ihnen im Gemeindesaal, natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen.

Über ein weihnachtliches Bastelangebot
im Turnraum des Kindergartens dürfen sich alle Kinder ab 12:30 Uhr freuen!

Dankbar sind wir über Ihre Kuchenspende,
die am Sonntag im Gemeindehaus abgegeben werden kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Der KGR St. Moriz und das Organisationsteam

Glockenjubiläum ...

Unsere große Christusglocke

im Turm der Morizkirche kann ihr 600jähriges Jubiläum feiern.

Im Jahr 1419 wurde sie gegossen. Bereits für das Jahr 1409 wird ein Vertrag überliefert, der die Stiftung einer großen Glocke zum Inhalt hat. 1419 wird berichtet, dass gemäß diesem Vertrag der Glockenguss erfolgt sei. Sie hat den Ton f‘, wiegt ca. 2200 kg, hat einen Durchmesser am Schlagring von 1505 mm ist hat eine sog. überschwere Rippe.

Die Schulterinschrift lautet:
+ o / maria / gottes /zell / behut / was / disu /glok / uberschell / anno / dm- / m /cccc / xix / o / rex / glorie / xpe / veni / cum / pace / amen.

Seit 600 Jahren
also ruft die Christusglocke zum Gottesdienst und lädt mit ihrem mittelalterlichen Klang zum Gebet ein.

1659, als die Familie Rosier drei neue Glocken für die Morizkirche goss, stand im Raum, die Christusglocke einzuschmelzen und eine neue Glocke zu gießen, da „die große Glocke einen großen Schaden erlitten habe“. Von diesem Vorhaben nahm man jedoch wieder Abstand.

Nachdem während der Weihnachtsfeiertage 2002 der Klöppel der Christusglocke beim Läuten abgebrochen war, wurde mit den seit 1999 geplanten Sanierungen von Glockenstuhl und Glocken begonnen.

Drei historische Glocken wurden von der Firma Lachenmeyer in Nördlingen restauriert und zwei zusätzliche kleine Glocken 2004 gegossen.

Seither hängen im Turm der Morizkirche 7 Glocken mit der Tonfolge: gis‘‘ – dis‘‘ – c‘‘ – b‘ – a‘ – fis‘ – f‘.

Aus Anlass dieses Jubiläums werden wir am Christkönigssonntag den 23. November die Christusglocke immer zur vollen Stunde läuten lassen.

Dompfarrer H. Kiebler

Quelle:
Christoph Schapka, Die Glocken im Landkreis Tübingen, Teil 2: Die Katholischen Kirchen, Thorbecke 2019

Friedensdekade 2019 ...

Herzliche Einladung

zu den Veranstaltungen der 40. ökumenischen Friedensdekade in Rottenburg

vom 10. bis 20. November 2019 in Rottenburg

Die Friedensdekade
ist eine bundesweite Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen.

Sie findet jedes Jahr
in den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag statt.

Unsere drei Rottenburger Kirchengemeinden beteiligen sich gemeinsam mit Partnern regelmäßig an der Friedensdekade und laden recht herzlich zu den Veranstaltungen ein!

Termine:

Sa, 09.11., 9 bis 12 Uhr
Faires Frühstück des Weltladens Rottenburg im Evang. Gemeindezentrum Kirchgasse

So, 10.11., 17 Uhr
Friedensklima-Musik mit Chor, Orgel und Lesungen in der St.-Dionysius-Kirche in Dettingen

Di, 12.11., 18 Uhr:
Film im Kino Waldhorn „They shall not grow old“

Mi, 13.11., 18:30 Uhr:
Mit Flüchtlingen Deutsch sprechen und lernen (Sprachcafé). Ort siehe Tagespresse

Sa, 16.11., 19 Uhr
im Evang. Gemeindezentrum Kirchgasse (Wendelstein-Zimmer): Friedensklima – Lieder und Songs mit Reinhard Kilian

So, 17.11., 17 Uhr
im St.Martin-Gemeindehaus: Andreas Zumach (UNO-Korrespondent der taz in Genf) über das Thema „Konflikt mit Iran – wie lässt sich ein Krieg noch vermeiden?“

Mi, 20.11., 19 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Friedensdekade in der Evang. Kirche Rottenburg mit anschließendem Ständerling

Näheres zu allen Veranstaltungen finden Sie
in den ausgelegten Flyern und unter www.katholische-kirche-rottenburg.de

Erstkommunion 2020

Erstkommunion 2020:

Die Einladungen dazu
wurden am Ende der Sommerferien verschickt.

Sollte Ihr Kind nun die 3. Klasse besuchen aber keine Einladung bekommen haben, so können Sie gerne auch ohne Voranmeldung zum Informationsabend kommen.

Gemeindereferentin Martina Kienle

Firmungen 2020 ....

Firmvorbereitung und Firmung 2020 in der Seelsorgeeinheit:

Firmtermin vorab:
Nächstes Jahr wird Weihbischof Matthäus Karrer unseren Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden.

Und zwar am Samstag den 20. Juni
um 14 Uhr im Dom St. Martin (für Domgemeinde, Kiebingen, Seebronn mit Remmingsheim, Hailfingen)

und um 17 Uhr in der Kirche St. Moriz (für St. Moriz, Weiler, Obernau, Bad Niedernau, Bieringen)

Firmvorbereitung:
Die Einladungen zur Firmvorbereitung werden Ende November/Anfang Dezember verschickt.

Angeschrieben werden Jugendliche im Alter von 14 bis 15 Jahren (Klassenstufe 9).

Die Firmvorbereitung wird im Frühjahr 2020 beginnen.

Näheres kann der Einladung entnommen werden.

PR Sr. Dorothea Piorkowski

Taizè - das ist ...

Singen - Schweigen - Beten
Gemeinschaft erleben Gott suchen und feiern
knieend, sitzend, stehend…

In dem kleinen französischen Dorf Taizé in der Bourgogne gründete der Schweizer Roger Schutz in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg einen ökumenischen Orden, der bereits in den 60er Jahren Jugendlichen einen internationalen Ort der Heimat, des Austausches und der Gottessuche bot.

Seither kommen Jugendliche und Erwachsene nach Taizé, um mit den Brüdern und Besuchern aus aller Welt eine Zeit in ökumenischer Gemeinschaft zu verbringen. Die Communauté von Taizé ist seit langem weltweit mit und für Jugendliche aktiv. Christen feiern in ihren Gemeinden konfessionsübergreifend im Sinne der Brüder von Taizé…

In Rottenburg und Kiebingen gibt es schon lange Taizé-Veranstaltungen mit jeweils eigenem Charakter, sowohl in der evangelischen als auch in katholischen Kirche.

Diese werden ab Oktober 2019
durch Taizé-Gebete in St. Moriz ergänzt,

hierzu herzliche Einladung!
In der Regel findet das Taizégebet am 1. Sonntag im Monat statt, im Winterhalbjahr ab 19:00 Uhr, im Sommerhalbjahr ab 20:00 Uhr.

Alle Termine zum Vormerken auf einen Blick:

am 6. Oktober 2019 um 19:00 Uhr
am 3. November 2019 um 19:00 Uhr
am 1. Dezember 2019 um 19:00 Uhr

am 5. Januar 2020 um 19:00 Uhr
am 2. Februar 2020 um 19:00 Uhr
am 1. März 2020 um 19:00 Uhr
am 5. April 2020 um 20:00 Uhr
am 3. Mai 2020 um 20:00 Uhr
am 7. Juni 2020 um 20:00 Uhr
am 5. Juli 2020 um 20:00 Uhr

Einen Film über Taizé
und dessen Gründer Frerè Roger zeigt das Kino Waldhorn am 11. Dezember, um 18 Uhr.

Falls Sie Freude und Zeit haben, unser Taizégebet musikalisch oder organisatorisch zu begleiten, bitte

melden Sie sich bei: Dorothea.Piorkowski@drs.de

Im Namen des ökumenischen Vorbereitungsteams,
PR Sr. Dorothea Piorkowski

Termine der Chöre

Vorschola, Kinderchöre I+II+III, Jugendchor:

Keine Proben am Di 12.11. und Do 14.11.!

Kirchenchor:

Proben nach Absprache!

Termine für Moriztreff 60plus

Stammtisch am 14. November 2019
Treffpunkt ist an diesem Tag um 18:30 Uhr im Diözesanmuseum. Dort bekommen wir eine Führung durch die Ausstellung Salvador Dali „Biblia Sacra“. Das ist schon eine kleine Sensation, die Werke dieses Künstlers in Rottenburg zu sehen. Unkostenbeitrag. 5 Euro. Anschließend (ca.20 Uhr) kehren wir zum gemütlichen Beisammensein in der Weinstube Stanis ein.

Gedenkgottesdienst für verstorbene Angehörige
Donnerstag, 21. November 2019. Es ist ein guter Brauch, dass wir jedes Jahr für unsere Angehörigen und Freunde einen Gedenkgottesdienst feiern. In diesem Jahr wird der Gottesdienst um 18:30 Uhr in der Klausenkirche von Pfarrer Sigisbert Schwind geleitet.

Termine für Moriztreff "Senioren aktiv"

Gedenkgottesdienst für verstorbene Angehörige
Donnerstag, 21. November 2019. Es ist ein guter Brauch, dass wir jedes Jahr für unsere Angehörigen und Freunde einen Gedenkgottesdienst feiern. In diesem Jahr wird der Gottesdienst um 18:30 Uhr in der Klausenkirche von Pfarrer Sigisbert Schwind geleitet.

Donnerstag 21. November - Besuch der besonderen Sonderausstellung,
Salvador Dali, Biblia Sacra im Diözesanmuseum Rottenburg; Anmeldeschluss abgelaufen

Informationen zum Pfarrbüro

Öffnungszeiten sind:

Dienstag und Mittwoch: 8:00-12:00 Uhr; 14:00 -16:00 Uhr;
Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr; 14:00 -18:00 Uhr.
Am Montag und Freitag ist das Pfarrbüro geschlossen.

Vom 18. bis 22. November ist das Pfarrbüro geschlossen!

Erreichbarkeit:

E-Mail: stmoriz.rottenburg@drs.de