Termine und Gemeindeinformationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen für die St. Moriz Kirchengemeinde

Aus der Kirchengemeinde

Öffentliche Gottesdienste

Zu den Gottesdiensten

melden Sie sich telefonisch im Pfarrbüro St. Moriz an;
jeweils in der laufenden Woche (zu den Bürozeiten) Tel. 07472/ 6580

Samstag, 08.08.
Dominikus, Priester
18:45 Messfeier

Sonntag, 09.08.
10:30 Messfeier

Donnerstag, 13.08.
Papst Pontianus und Hippolyt, Priester
18:30 Messfeier/ St. Moriz

Samstag, 15.08.
Mariä Aufnahme in den Himmel
18:45 Messfeier

Anmeldung zum Gottesdienst:

Entgegen der Pressemitteilung des Bischöflichen Ordinariats halten wir auch weiterhin an einer Anmeldung zu den Gottesdiensten fest.

Dadurch vermeiden wir Ansammlungen von Gottesdienstbesuchern vor den Kirchen und vermindern mit Rücksicht auf die Ordnerinnen und Ordner die Kontaktzeit an den Portalen. Auch weiterhin sind wir von der Stadt Rottenburg zur Dokumentationspflicht gehalten.

Zudem haben wir Gottesdienste, bei denen alle Plätze belegt sind (z. B. Sülchen); es wäre schade, wenn wir Gottesdienstbesucher am Portal abweisen müssten.

Die Daten werden zur Nachverfolgung bei einem Infektionsfall im Pfarrbüro aufbewahrt und jeweils nach 4 Wochen vernichtet.

Bei Nichtanmeldung besteht das Risiko, auch einmal keinen Platz zu bekommen. In kleineren Kirchen wie der Sülchenkirche kann das schnell der Fall sein. Sollten Sie sich aber erst kurzfristig (nach Pfarrbüroschluss) zum Besuch eines Gottesdienstes entschließen, können Sie auch ohne Anmeldung zur Kirche kommen.

Damit sich beim Einlass keine Warteschlangen bilden, wäre es sehr hilfreich, wenn Sie bei einem spontanen (unangemeldeten) Gottesdienstbesuch Ihren Namen mit Telefonnummer auf einem Zettel geschrieben mitbringen und den Ordnern geben.

Neben diesen Möglichkeit bieten wir Ihnen ab sofort an, sich über ein elektronisches Buchungssystem selbst anzumelden. Dieses System funktioniert folgendermaßen:

  • Gehen Sie auf die Internetseite der Seelsorgeeinheit Rottenburg (www.katholische-kirche-rottenburg.de) und klicken unter dem Stichwort „Gottesdienstanmeldung“ oder zur Rubrik "Seelsorge/Katechese > Gottesdienste" auf den Link; es öffnet sich die Seite des elektronischen Buchungssystems jesaja.org; hier der direkte Link!
  • Nach einer einmaligen Registrierung können Sie dort für sich oder auch für andere kostenlose Einlasskarten für die einzelnen Gottesdienste buchen. Für jeden Gottesdienst ist ein separates Ticket erforderlich. Nach der Bestellung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Die Ordner am Kircheneingang haben weiterhin eine Namensliste der angemeldeten Personen; von daher müssen Sie diese Bestätigung nicht mitbringen/vorzeigen und können auch aus umweltschutzgründen auf das Ausdrucken verzichten.
  • Für die Sonntagsgottesdienste ist die elektronische Buchung bis jeweils Freitag 11:00 Uhr möglich. Für die Werktagsgottesdienste (Di u. Mi Sülchen/Dom bis jeweils 10 Uhr am Tag des Gottesdienstes; Di u. Fr. Weggental, Do St. Moriz bis jeweils 16:00 Uhr am Tag des Gottesdienstes.)

Gottesdientsübertragung

Messe im Livestream

Hier direkt auf youtube!

Kirchenmusik:

Aufgrund der Corona-Verordnungen werden die Gottesdienste in diesen Wochen - stellvertretend für den leider immer noch verbotenen Gemeindegesang - von Kantor/inn/en, Instrumentalisten und Vokal-Terzetten/-Quartetten aus unserer Gemeinde mitgestaltet - auf diesem Wege ein ganz herzliches "Vergelt´s Gott" allen Musizierenden für dieses wertvolle Engagement in "besonderen" Zeiten - "...atme du in uns, wo wir stumm bleiben...!" GL 348/3 (KMD Anton Aicher)

Kindergottesdienst:

am Sonntag den 2. August
wollen wir wieder loslegen mit dem ersten Kindergottesdienst - bei schönem Wetter auf dem Morizplatz, sonst im Gemeindehaus.

Bäckerjahrtag:

Am Mittwoch den 5. August
Herzliche Einladung zum Jahrtagsgottesdienst für die verstorbenen Bäckermeister und Frauen und des Bäckerchors der Tübinger Sänger um 18 Uhr in der St. Moriz Kirche.

Anmeldung im Pfarrbüro zu den Bürozeiten
oder Sie bringen einen Zettel mit auf dem Ihr Name und Ihre Telefonnummer steht.

Familiengottesdienst:

Am Sonntag den 13. August ist es wieder soweit:
Wir dürfen Sie und Euch alle nach langer Pause ganz herzlich zum Familiengottesdienst einladen!

Nach guter alter Tradition treffen wir uns am letzten Sonntag der Sommerferien,
um 10:30 Uhr, am Haus Kalkweil, um dort einen Gottesdienst im Grünen zu feiern.
Wir freuen uns sehr darauf!

Alle gültigen Regeln
in Sachen Gesang, Abstand der Plätze, Hygiene etc. werden wir einhalten. Alle Beteiligten werden sich große Mühe geben, damit wir zusammen trotz aller Einschränkungen einen schönen Gottesdienst feiern können.

Leider ist es in diesem Jahr verständlicherweise nicht möglich, nach dem Gottesdienst gemeinsam zu Mittag zu essen.

Bitte beachten Sie die Wettervorhersage
sollte starker Regen gemeldet sein, werden wir den Gottesdienst in die St. Moriz Kirche verlegen.

Unser St. Moriz Patrozinium

feiern wir am Wochenende 19.und 20. September

mit Erhebung der Reliquien
in der Samstag-Vorabendmesse um 18:45 Uhr,

Festgottesdienst
am Sonntag um 10:30 Uhr mit musikal. Gestaltung durch das Moriz-Terzett,

Orgelkonzert um 17:00 Uhr und
abschließender Patroziniums-Vesper

jetzt schon ganz herzliche Einladung zur Mitfeier des großen "Namenstags" unserer Kirche und Kirchengemeinde!

Sitzung des Kirchengemeinderats:

Am 8. Juli hatte der neugewählte Kirchengemeinderat St. Moriz nach der Konstituierenden Sitzung seine erste Arbeitssitzung. Es wurden u. a. die Ausschüsse gebildet und Mitglieder des Kirchengemeinderats in die verschiedenen Gremien der Seelsorgeeinheit und des Dekanats entsendet.

Zur Gewählten Vorsitzenden wurde gewählt:
Frau Dorothea Saile.

Die Stellvertretenden Gewählten Vorsitzenden sind:
Frau Stefanie Neu und
Herr Hermann-Josef Steur.

Die Mitglieder des Kirchengemeinderats sind:
Brigitte Farger, Fridolin Fimpel, Dr. Antje Gehlen, Patrick Hermann, Michael Höschle, Prof. Bastian Kaiser, Frida Löffler, Anne Malzkorn, Joschija Merkle, Stefanie Neu, Lydia Prakash, Dorothea Saile, Dunja Stadel-Maier, Hermann Steur.

Auch wurden bereits die verschiedenen Ausschüsse gebildet,
zu deren Mitarbeit wir auch andere Gemeindemitglieder sehr herzlich einladen. Informieren Sie sich einfach bei Mitgliedern des Kirchengemeinderats, die Ihnen gern Auskunft geben.

Allen Mitgliedern des Kirchengemeinderats
gratuliere ich noch einmal zur Wahl und wünsche eine gute und erfolgreiche Wahlperiode mit Gottes Segen.

H. Kiebler

Kirchenmusikalische Ausbildung für Kinder und Jugendliche:

Für Kinder und Jugendliche im Alter von etwa 11 Jahren aus dem Raum Rottenburg und Umgebung besteht das Angebot ab September 2020 in die C-Langzeitausbildung einzusteigen.

Diese dient der Vorbereitung auf die nebenberufliche kirchenmusikalische C-Ausbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Voraussetzung hierfür sind Musikalität und (Vor)kenntnisse im Klavierspiel. Die Langzeitausbildung dauert bis zu vier Jahre und beginnt in der Regel ab 11 Jahren.

Die Ausbildung wird an der Hochschule für Kirchenmusik Rottenburg durchgeführt. Dort erhalten die Schülerinnen und Schüler Unterricht in Klavier und allgemeiner Musiklehre mit Gehörbildung. Nach ca. zwei, spätestens drei Jahren kommt Unterricht im Fach Orgel hinzu.

Zur Langzeitausbildung gehört die Mitwirkung in einem Kinder- bzw. Jugendchor. In Rottenburg bieten sich dazu die Chöre der Domsingschule, diejenigen von St. Moriz oder Chöre der allgemeinbildenden Schulen an.

Die Langzeitausbildung mündet etwa im Alter von 15 Jahren in die Aufnahmeprüfung für die nebenberufliche C-Ausbildung.

Die monatliche Unterrichtsgebühr
dieser Ausbildung beträgt derzeit für Klavier und Allgemeine Musiklehre mit Gehörbildung (je 45 Min.) 70,00 €, nach Aufnahme des Orgelunterrichts (45 Min.) 105,00 €.

Interessierte
erhalten weitere Informationen über die Hochschule für Kirchenmusik, St. Meinrad-Weg 6, 72108 Rottenburg,
Tel.: 07472/169-821 oder 07472/169-823,
E-Mail: hfk-rottenburg@bo.drs.de.

Das Abendgebet aus Taize

wird täglich um 20:30 Uhr unter folgendem Link übertragen: www.taize.fr

Gottesdienste Zuhause

Auf der diözesanen Homepage www.drs.de unter „GOTTESDIENST ZUHAUSE“; sind für jeden Sonn- und Feiertag drei Broschüren für eine häusliche Feier eingestellt: für eine häusliche Gemeinschaft; für Alleinstehende, für Familien mit kleineren Kindern.

Tipp für Kinder und Jugendliche - Wir sind da!

Ein Blick auf die Seite www.wir-sind-da.online des BDKJ lohnt sich. Dort finden Familien, Kinder und Jugendliche Spielideen, spirituelle Impulse und Kreatives.

Seelsorgliche Gespräche

sind unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder möglich; auch finden wieder Werktagsgottesdienste und unaufschiebbare Sitzungen statt.

Aus diesen Gründen wird das Angebot „Seelsorge am Telefon“ zu festen Zeiten der letzten Wochen und Monate erweitert und verändert. Mit allen pastoralen Mitarbeitern kann entweder ein direktes oder ein telefonisches Seelsorgegespräch vereinbart werden. Dazu können Sie per Telefon oder Mail (zu finden unter: katholische-kirche-rottenburg.de) mit ihnen Kontakt aufnehmen (sprechen Sie auch auf die Anrufbeantworter) oder Sie wenden sich zur Vermittlung eines Kontakts an das Pfarrbüro.

Diakon Stein Tel. 441060,
Gemeindereferentin Höschle Tel. 9378-67,
Pastoralref. Sr. Dorothea Tel. 9378-69,
Dompfarrer Kiebler Tel. 9378-60,
Gemeindereferentin Kienle Tel. 9808998,
Pfarrer Meschenmoser Tel. 4413490

Telefonische Beratung oder Einzeltermine für Trauergespräche

sind möglich:
Hospizdienst Rottenburg Gaby Abeldt, Tel. (07472) 1674480 oder
Diakon Jörg Stein, Tel. (07472) 441060

Die Firmungen,

Liebe Gemeinden, heute kann ich Ihnen weitere Informationen geben, wie es mit der Firmvorbereitung und Firmung weitergehen wird.

Die 70 Jugendlichen unserer Seelsorgeeinheit, welche sich nun definitiv zur Firmung "unter Corona-Bedingungen" angemeldet haben, werden durch unsere beiden Pfarrer, Dompfarrer Kiebler und Pfarrer Meschenmoser, in 5 Gottesdiensten (25.09. - 27.09.) das Sakrament der Firmung empfangen.

Da ich die Stelle wechseln werde und es noch keine(n) Nachfolger(in) für mich gibt, werde ich die Jugendlichen am Wochenende davor (19.09. - 20.09.) in Kleingruppen vorbereiten.

Wir hoffen, dass alles wie geplant im September stattfinden kann.

PR Sr. Dorothea Piorkowski

Hauskommunion und Krankensalbung

wird im Allgemeinen eingestellt.

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen aber auch in dieser Krisensituation an der Seite der Kranken. Bei einer dringlichen Notwendigkeit (zum Beispiel einer lebensbedrohlichen Situation) bringen sie - unter Beachtung der geltenden rechtlichen Lage und der besonderen Hygienemaßnahmen – auch weiterhin die Heilige Kommunion und spenden die Krankensalbung.

Immer wieder bekommen wir die Rückmeldung,

dass Kranke und Jubilare sehr enttäuscht sind, dass im Moment von der Kirchengemeinde niemand zu Besuch kommt, um die Krankenkommunion vorbeizubringen oder zum Geburtstag zu gratulieren.

Hier bitten wir um Ihr Verständnis, aber es ist gerade ausdrücklich untersagt, Hausbesuche zu machen. Eine Ausnahme bilden Versehgänge, wenn jemand im Sterben liegt. Aber auch hier müssen die Hygienevorschriften genau eingehalten werden.

Wir hoffen, dass diese Ausnahmezeiten so bald wie möglich vorbei sind und wir wieder wie gewohnt zu Geburtstagen, zu Krankenkommunionen und Krankensalbungen zu Ihnen kommen können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute,
Gottes Segen und vor allem Gesundheit.
Bleiben Sie behütet.

Tauffeiern und Trauungen

Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Kirchengemeinde auf.

Beerdigungen – Hausgebet:

Beerdigungen können zurzeit nur im engsten Familienkreis im Freien stattfinden. In unseren Kirchen liegt ein Hausgebet aus, das Angehörige oder Freunde eines Verstorbenen während der Bestattung daheim beten können.

Morizles Kleiderkiste,

Königstraße 72, Rottenburg, Tel.: 07472 442528:

Die Kleiderkiste hat vorübergehend an einem Tag in der Woche geöffnet und zwar immer montags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.

Wir bieten an:
gebrauchte Baby- und Kinderkleidung, Schuhe, Spielsachen, Kindersitze und Kinderwagen, Bücher und Umstandskleidung – alles sehr preisgünstig.

Auch in dieser Zeit soll unser Glaubensleben nicht ruhen ...

... sondern lebendig sein.

Gottesdienste aus dem Dom

Gottesdienstübertragungen aus dem Dom St. Martin

„GOTTESDIENST ZUHAUSE“

Auf der diözesanen Homepage
unter www.drs.de unter „GOTTESDIENST ZUHAUSE“;

sind für jeden Sonn- und Feiertag
drei Broschüren für eine häusliche Feier eingestellt:

  • für eine häusliche Gemeinschaft;
  • für Alleinstehende,
  • für Familien mit kleineren Kindern.

Ein Gebet geht um die Welt:

Einladung zu einem Hoffnungszeichen in den Zeiten der Corona Krise. Einige Gemeinden und Ordensgemeinschaften haben vor kurzem diese Initiative gestartet. Wir laden Sie ein, sich diesem Hoffnungszeichen anzuschließen. Einmal am Tag möchten wir mit Ihnen ganz bewusst in Solidarität beten. Dazu zünden Sie bitte in Ihrem Zuhause täglich um 19.00 Uhr eine Kerze an und stellen Sie diese sichtbar auf die Fensterbank. Dann beten wir als Christen gemeinsam in ökumenischer Verbundenheit das „Vater Unser“. So bleiben wir in dieser schwierigen Zeit Lichtzeugen und eine solidarische Gebetsgemeinschaft.

Gerne erinnern wir auch an die alte Tradition des Angelusgebetes

(Gotteslob 3,6). Morgens, mittags und abends läuten die Glocken der Kirchen und rufen Sie zu diesem Gebet. Vielleicht möchten Sie sich anschließen und wissen sich dann im Gebet verbunden mit all den vielen Menschen weltweit.

Miteinander im Gebet verbunden:

Gebetsvorschläge für alle, die zuhause bleiben (müssen)

Das Buch "Gotteslob" ist nicht nur ein Gesang-, sondern auch ein Gebetbuch.
Wenn es für uns nicht möglich ist, zur gemeinsamen Feier des Sonntags zusammenzukommen - aus eigener Krankheit oder - wie jetzt, aus Sorge um jene, die erkranken könnten, dann lassen wir uns dazu einladen neben den im Fernsehen, Internet und Radio übertragenen Gottesdiensten, mit Texten aus dem Gotteslob füreinander vor Gott zu treten, uns im Gebet gegenseitig zu stärken.

Hier einige Vorschläge für das Gebet zuhause mit dem Gotteslob.

Andachten
Ab Gotteslob Nr. 672 finden Sie eine Reihe von Andachten: Zunächst unter Nr. 673 die Eröffnung, danach über 30 Varianten für den "Mittelteil" und unter Nr. 681 den Abschluss.

z. B. folgende Andachten:
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 679 "Bitte. Unser Leben liegt in der Hand Gottes." - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 680 "Krankheit und Not" - Nr. 681 Abschluss

oder speziell für die Fastenzeit:
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 675/3 "Kreuz und Leiden" - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 677/1 "Umkehr und Buße" - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 676/7 "Taufe" - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 677,4 "Hoffnung" - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 680/1 "Gerechtigkeit" - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 673 Eröffnung - Nr. 676/3 "Herz Jesu" - Nr. 681 Abschluss
• Nr. 683/684 Kreuzwegandacht

Gebete
• Gotteslob Nr. 920 Andacht vom Herrentag (Sonntag)
• Gotteslob Nr. 936 Litanei zu den Heiligen unserer Heimat
• Gotteslob Nr. 17/4 und 17/5: In Krankheit
• Gotteslob Nr. 17/1 und 17/2: In Leid und Not
• Gotteslob Nr. 8/9: Klage

Die Tagzeitenliturgie:

Neben den offiziellen Büchern, bzw. auch den Apps für die Tagzeitenliturgie (siehe: stundenbuch.katholisch.de), findet man im Gotteslob verschiedene Möglichkeiten. Sie finden diese im Gotteslob ab der Nr. 613.

Gottesdienste:

Liebe Gemeinde, es ist schmerzlich, dass wir nicht zusammen Gottesdienst feiern können. Die Alternativen sind nur Notlösungen, aber besser als nichts.

Hier unsere Empfehlungen:

drs.de
Übertragung des Gottesdienstes um 9:30 Uhr im Dom

ewtn.de
Übertragung von Gottesdiensten und geistlichen Angeboten. Das Angebot ist per Kabel und Satellit im Fernseher zu empfangen.

bibel.tv
ARD/ZDF - Übertragung von Gottesdiensten am Sonntagmorgen

domradio.de
Radiosender, überträgt Gottesdienste aus dem Kölner Dom.

horeb.org
Geistliches Radio, zu empfangen über eine App oder über Satellit

Seelsorgliche Gespräche

sind unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder möglich; auch finden wieder Werktagsgottesdienste und unaufschiebbare Sitzungen statt.

Aus diesen Gründen wird das Angebot „Seelsorge am Telefon“ zu festen Zeiten der letzten Wochen und Monate erweitert und verändert.

Mit allen pastoralen Mitarbeitern kann entweder ein direktes oder ein telefonisches Seelsorgegespräch vereinbart werden.

Dazu können Sie per Telefon oder Mail (zu finden unter: katholische-kirche-rottenburg.de) mit ihnen Kontakt aufnehmen (sprechen Sie auch auf die Anrufbeantworter) oder Sie wenden sich zur Vermittlung eines Kontakts an das Pfarrbüro.

Diakon Stein Tel. 441060,
Gemeindereferentin Höschle Tel. 9378-67,
Pastoralref. Sr. Dorothea Tel. 9378-69,
Dompfarrer Kiebler Tel. 9378-60,
Gemeindereferentin Kienle Tel. 9808998,
Pfarrer Meschenmoser Tel. 4413490

Volksbank - Spendenadvent 2019 ...

SpendenAdvent 2019 der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung

Die Kirchengemeinden St. Moriz und St. Martin erhalten jeweils 500 Euro für die Anschaffung von Defibrillatoren

VoBa Spendenadvent 2019

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 102.000 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt und prozentual nach Anzahl der VR-GewinnSparlose auf die drei Regionen aufgeteilt. Somit wurde die Region Herrenberg mit 37.500 Euro, die Region Nagold mit 40.500 Euro und die Region Rottenburg mit 24.000 Euro bedacht.

Insgesamt wurden 251 Bewerbungen für eine Spende eingereicht. 120 regionale Vereine und Institutionen wurden von den Regionalkuratorien, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regional-Direktoren der Volksbank, im Dezember 2019 ausgewählt.

Einen Spendenscheck über je 500 Euro konnten die Kirchengemeinderäte von St. Martin und St. Moriz bei der Abschlussveranstaltung am 19. Dezember 2019 entgegennehmen.

Vielen Dank für diese großzügige Spende!

Rottenburger Orgelkonzerte ...

Das nächste reguläre Konzert in dieser Reihe

findet am Sonntag den 20. September um 17 Uhr in St. Moriz statt.

Das im Mai geplante Konzert
mit Vincent Warnier aus Paris wird auf den 8. November 2020 verlegt.

Firmungen 2020 ....

Firmvorbereitung und Firmung 2020 in der Seelsorgeeinheit:

Liebe Gemeinden, heute kann ich Ihnen weitere Informationen geben, wie es mit der Firmvorbereitung und Firmung weitergehen wird.

Die 70 Jugendlichen unserer Seelsorgeeinheit, welche sich nun definitiv zur Firmung "unter Corona-Bedingungen" angemeldet haben, werden durch unsere beiden Pfarrer, Dompfarrer Kiebler und Pfarrer Meschenmoser, in 5 Gottesdiensten (25.09. - 27.09.) das Sakrament der Firmung empfangen.

Da ich die Stelle wechseln werde und es noch keine(n) Nachfolger(in) für mich gibt, werde ich die Jugendlichen am Wochenende davor (19.09. - 20.09.) in Kleingruppen vorbereiten.

Wir hoffen, dass alles wie geplant im September stattfinden kann.

PR Sr. Dorothea Piorkowski

Termine der Chöre

Allen Sänger/inn/en der St. Moriz-Chorgruppen

schöne, erholsame und v. a. gesunde Sommerwochen
verbunden mit großem DANKE für das "Durchhalten" in den letzten Wochen/Monaten!
Wie es nach den Ferien weitergehen kann, teile ich am Ende der Sommerferien per Rundmail mit!

KMD Anton Aicher

Termine für Moriztreff 60plus

Moriztreff 60plus hat auf dem Hintergrund der Coronakrise entschieden,
dass alle geplanten Veranstaltungen ab sofort bis Ende April ausfallen müssen.
Auch alle Veranstaltungen im Mai sind abgesagt.

Termine für Moriztreff "Senioren aktiv"

Senioren aktiv haben auf dem Hintergrund der Coronakrise entschieden,
dass alle geplanten Veranstaltungen ab sofort bis Ende April ausfallen müssen. 
Auch alle Veranstaltungen im Mai sind abgesagt.

Informationen zum Pfarrbüro

Erreichbarkeit Pfarrbüro (Telefon und Mail)

Dienstag bis Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag bis Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr

Das Pfarrbüro ist am 03. und 04.08., sowie vom 24.08. bis 08.09.2020 geschlossen!

Erreichbarkeit:

E-Mail: stmoriz.rottenburg@drs.de