Termine und Gemeindeinformationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen für die St. Moriz Kirchengemeinde

Aus der Kirchengemeinde

Kindergottesdienst:

Das Kindergottesdienst-Team freut sich darauf, nach den Sommerferien mit einer neuen Reihe in die Kindergottesdienste zu starten.

Beginnend mit Sonntag, dem 16. September
wird in den nächsten Kindergottesdiensten jeweils ein Tag der Schöpfungsgeschichte genauer unter die Lupe genommen.
Ganz herzliche Einladung!

Weiter Termine sind
am Sonntag, den 23.09. und 30.09.
jeweils um 10:30 Uhr in der Stiftsklause im Gemeindehaus St. Moriz.
Herzliche Einladung.

Patrozinium St Moriz

Erhebung der Mauritius Reliquien
am Samstag den 22. September
in der Messfeier um 18:45 Uhr.
Zu Gast ist die koptische Gemeinde Stuttgart.

Den Festgottesdienst
am Patroziniumssonntag den 23.September
um 10:30 Uhr gestaltet der Kirchenchor mit der "Missa brvis in B" von Christopher Tambling für gem. Chor, Trompete, Röhrenglocken und Orgel sowie Motetten von John Rutter, Ps. 23 "Der Herr ist mein Hirte" von M. Klein und Choräle im Wechsel mit der Gemeinde.

Nach dem Festtags-Orgelkonzert
um 17 Uhr (Domorganist Prof. Ruben J. Sturm)

singt in der Patroziniumsvesper
um 18:30 Uhr die Choralschola die aus dem Gotteslob mit der Gemeinde.

Beim großen Diözesan-Jugendchortag "Lift your voice!"

am Samstag den 29. September in Ravensburg
nimmt der Jugendchor teil und gestaltet mit ca. 600 jungen Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Diözese nach einem interessanten Erlebnistag den festlichen Abschlussgottesdienst mit WB Thomas Maria Renz mit.

Tag für Trauernde:

Der ökumenische Arbeitskreis Trauer lädt zu einem Tag ein, an dem Trauernde in geschütztem Rahmen Menschen begegnen können, die Ähnliches erlebt haben.

In Vorträgen und Gesprächen werden nach Möglichkeiten gesucht, die den Betroffenen in ihrer derzeitigen Lage weiterhelfen können.

Der Tag findet statt
am Samstag, 29. September von 09:00 bis 16:00 Uhr
im evangelischen Gemeindehaus, Kirchgasse 16

Geleitet und begleitet wird der Tag
von Gemeindereferentin Ulrike Mayer-Klaus und Pastoralreferent Wolfgang Klaus.

Unkostenbeitrag: 12, - €.

Anmeldung
bis 21.09.2018 im Dompfarramt St. Martin,
Dom-pfarramt.Rottenburg@drs.de
oder Tel. 07472 937860, 

Café Silberstreif

Treffpunkt für Trauernde im Café Prinz Karl, Poststraße 11, Rottenburg/N.

Nächstes Treffen:
Freitag, 5. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr.

Dieses offene Angebot der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden und des Hospizdienstes Rottenburg richtet sich an Trauernde, die den Kontakt zu anderen Betroffenen suchen.

Hier können Sie
über Ihre Gefühle und Ihre derzeitige Situation sprechen, in angenehmer Atmosphäre Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation kennen lernen und Erfahrungen austauschen.

Begleitung des Nachmittags: Pfarrerin Stefanie Luz.

Erntedank

feiern wir am Sonntag den 7. Oktober
in St. Moriz mit einem Familiengottesdienst am um 10:30 Uhr, den die Kinderchöre mitgestalten.

Besuch bei der koptischen Gemeinde in Stuttgart:

Am Samstag, den 13. Oktober 2018
um 18:00 Uhr dürfen wir mit der koptischen Gemeinde eine kleine Andacht in ihrer Kirche feiern und

anschließend im Gespräch
erfahren, wie das Leben der koptisch-orthodoxen Gemeinde in Deutschland gelingt, wo doch immer noch so viele ihrer Glaubensgeschwister in ihrer ägyptischen Heimat terroristischen Anschlägen ausgesetzt sind.

Abfahrt
ist um 17:00 Uhr am Morizplatz mit Privatwagen.

Bitte melden Sie sich
bis zum 10. Oktober bei Diakon Bertram Löffler,
Tel.: 07472 282123, wenn Sie an dem Besuch teilnehmen wollen und geben Sie an, ob Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen oder in Ihrem PKW noch Plätze anbieten können.

Wir freuen uns über möglichst viele interessierte Mitfahrer.
Diakon Bertram Löffler

Eine neue Pastoralreferentin stellt sich vor ....

„Wo Gott Dich hingesät hat, da sollst Du blühen!“
Afrikanisches Sprichwort

Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Rottenburg,

mein Name ist Schwester Dorothea Piorkowski und ich darf mich Ihnen als Ihre neue Pastoralreferentin vorstellen.

Geboren bin ich 1985 in Stuttgart und aufgewachsen an vielen verschiedenen Orten, da meine Eltern in der Gastronomie tätig waren.

Nach meinem Theologie-Studium in Tübingen und Rom trat ich 2011 in die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal ein.

Nach dreijähriger Ordensausbildung und einem Praktikumsjahr in Stuttgart (Bahnhofsmission) und Rottenburg (Bischöfliches Ordinariat) begann ich 2015 die Ausbildung zur Pastoralreferentin.

Meine Assistenzzeit verbrachte ich in der Seelsorgeeinheit Eschach-Neckar (Dunningen) und wohnte in unserem Schwesternkonvent in Rottweil/Rottenmünster.

Ab September
werde ich bei Ihnen als Pastoralreferentin mit folgenden Schwerpunkten eingesetzt sein:
- Ministranten- und Jugendarbeit
- Firmkatechese
- Kontaktperson der Kirchengemeinde Seebronn

„Wo Gott Dich hingesät hat, da sollst Du blühen!“ In diesem Sinne freue ich mich sehr aufs Kennenlernen und die Begegnungen mit Ihnen! Möge unsere Zusammenarbeit im Pastoralteam, den unterschiedli-chen Gruppen und Gremien der Seelsorgeeinheit und und und… unter Seinem Segen stehen und manches zum Blühen bringen!

Es grüßt Sie herzlich,
Ihre Sr. Dorothea Piorkowski

SpendenAdvent 2017 - Chöre der Kirchengemeinde St. Moriz

SpendenAdvent 2017

der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung

Kirchengemeinde St. Moriz erhält 500 Euro
für die Anschaffung von drahtlosen Mikrofonen + Equipement für Kinderchöre

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 103.500 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt und prozentual nach Anzahl der VR-GewinnSparlose auf die drei Regionen aufgeteilt. Somit wurde die Region Herrenberg mit 36.500 Euro, die Region Nagold mit 42.500 Euro und die Region Rottenburg mit 24.500 Euro bedacht.

Insgesamt wurden 179 Bewerbungen für eine Spende eingereicht. 125 regionale Vereine und Institutionen wurden von den Regionalkuratorien, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regional-Direktoren der Volksbank, im Dezember 2017 ausgewählt. Einen Spendenscheck über 500 Euro konnte auch die Kirchengemeinde St. Moriz bei der Abschlussveranstaltung am 21. Dezember 2017 entgegennehmen. Dank dieser großzügigen Spende konnte das geplante Projekt umgesetzt und drahtlose Mikrofone + dazu benötigtes Equipement für die Kinderchorgruppen angeschafft werden, damit bei szenischen religiösen Singspielen, geistlichen Kindermusicals u.ä. in der Moriz-Kirche bessere Tonübertragung geleistet werden kann.

Als Vertreter der Kirchengemeinde St. Moriz und der Kinderchorgruppen nahm bei der Übergabeveranstaltung in der Volksbank Rottenburg Herr Hubert Heberle als Vorsitzender des „Fördervereins der Kinder- und Jugendchöre St. Moriz e.V.“ den Scheck entgegen.

Scheckübergabe

Bildunterschrift:
Hubert Heberle als Vertreter der Kirchengemeinde St. Moriz und der Kinderchorgruppen St. Moriz bei der Scheckübergabe in der Volksbank Rottenburg.

Der St. Remigius Kindergarten geht an die Stadt über ...

Die St. Moriz Gemeinde übergibt den St. Remigius Kindergarten an die Stadt

Die katholische Kirchengemeinde St. Moriz und die Stadt Rottenburg haben einen Wechsel in der Trägerschaft des Kindergartens St. Remigius vereinbart.

Sowohl die Kosten für den Neubau der sechsgruppigen Kindertagesstätte wie auch die künftige Trägerschaft der Einrichtung werden von der Stadt übernommen.

Beim angeschlossenen Familienzentrum
im Wohngebiet Kreuzerfeld ist eine Kooperation zwischen Stadt und Kirchengemeinde geplant.

Der Neubau wird aus baulichen Gründen nötig.
Dabei muss der Kindergarten um zwei Gruppen erweitert werden, um dem gewachsenen Bedarf im Kreuzerfeld Rechnung zu tragen.

Die Kirchengemeinde kann den finanziellen Mehraufwand für die zusätzlichen Gruppen nicht schultern.

Damit trotzdem ein Angebot entstehen kann, das den Kindern und Familien am besten nutzt, trennt sich die Gemeinde schweren Herzen von ihrem traditionsreichen Kindergarten.

Hier finden Sie die offizielle Pressemitteilung

Zum Weitersagen und Planen - Kinderchöre St Moriz ...

Neue Orff-Gruppe

Nach den Sommerferien möchte ich wieder eine neue Orff-Gruppe ins Leben rufen - also eine kleine Instrumentalgruppe, die mit Orff´schen Instrumenten (Glockenspiele, Xylophone, Metallophone, Rhythmus-Instrumente usw.) hübsche Musik macht; die Einsätze werden v. a. in Gottesdiensten und Festen in St. Moriz sein (auch zur Kinderchor-Begleitung).

Notenkenntnisse sind zwar förderlich, aber nicht notwendig!

Interessierte Kinder ab der 1. Klasse sind ganz herzlich dazu eingeladen - Termin (einmal wöchentliche Probe von 60 Min) wird nach dem Timing der anderen Kinderchorgruppen im September noch bekanntgegeben.

Neue Vorschola-Gruppe

Nach den Herbstferien anfangs November startet wieder eine neue Vorschola-Gruppe für Vorschulkinder und Erstklässler/innen!

Termin wird nach dem Timing der anderen Chorgruppen im Oktober noch bekanntgegeben.

Wir lernen tolle Lieder für Gottesdienst und Gemeindefeste, lernen Wichtiges über das richtige Atmen und Singen uvm. - und das alles in einer frohen Gemeinschaft! Ich freue mich über viele interessierte, neue Gesichter...!

KMD Anton Aicher

Sitzen in der Stille ...

Nach der Sommerferienpause sind Sie wieder herzlich eingeladen,

das Sitzen in der Stille als eine Form der kontemplativen Meditation kennenzulernen und einzuüben.

Was ist Kontemplation?
Die christliche Tradition kennt verschiedene Gebets- und Meditationsformen. Kontemplation bezeichnet das einfache Verweilen vor Gott, wobei alle Aktivitäten und Gedanken losgelassen werden und eine Haltung der Offenheit für die Gegenwart Gottes entsteht.

Die innere Sammlung und die Wachheit des ganzen Körpers können zu einer besonderen Verbindung mit Gott führen.

In der Stille können wir seine Stimme vernehmen.
Die Stille reinigt die Seele, sie schafft neue Klarheit und stärkt für den Alltag.

Gönne dir eine „Zeit der Stille …“
Hätten auch Sie Lust, den Lärm und die Hektik des Alltags für eine kurze Zeit zu unterbrechen, um innezuhalten und zum Schweigen zu kommen:

… achtsam wahrzunehmen und nach innen zu hören,
… eine Stunde in der Woche miteinander in Stille da zu sein vor Gott,
… sich in einer einfachen und stillen Weise des Betens für die Begegnung mit Gott zu öffnen?

Wenn Sie sich angesprochen fühlen,
unabhängig von Ihrer Konfession oder Vorkenntnissen, sind Sie herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Verlauf der Abende
Wir beginnen die Meditation mit einem gemeinsamen Vaterunser.
Nach einer Hinführung zur Körperwahrnehmung ver-weilen wir 2 × 20 Minuten in gemeinsamer stiller Meditation.

Die Meditation wird unterbrochen durch achtsames Gehen in Stille.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit, eine Decke und, wenn vorhanden, einen Meditationshocker.

Wir treffen uns während der Schulzeit
donnerstags von 18:30 und 19:30 Uhr im Gemeindehaus St. Martin, Stadtlanggasse 6, Rottenburg.

Bitte beachten:
Im Oktober/November ist das Gemeindehaus geschlossen.

Kontaktpersonen:
Gemeindereferentin Andrea Höschle: Andrea.Höschle@drs.de

Familie Reif:
u.reif@t-online.de oder
dorisreif@t-online.de

Erstkommunion 2019

Erstkommunionvorbereitung in der Seelsorgeeinheit:

Für katholische Kinder der künftigen 3. Klassen beginnt im Herbst 2018 die Vorbereitung auf die Erstkommunionfeier in 2019.

Herzliche Einladung
zu den Informationsabenden für Eltern der jeweiligen Gemeinden:

Dom Rottenburg, Seebronn, Hailfingen
am Mittwoch, 12. September 2018 um 20 Uhr im Gemeindehaus St. Martin.

Für St. Moriz, Bad Niedernau, Obernau, Bieringen, Weiler
am Mittwoch, 26. September 2018 um 20 Uhr im Gemeindehaus St. Moriz.

In Kiebingen
am Donnerstag, 11. Oktober 2018 um 20 Uhr im Kolpingsaal.

Ulrike Mayer-Klaus und Martina Kienle

Sollte Ihr Kind die 3. Klasse besuchen aber keine Einladung bekommen haben, so melden Sie sich bitte bei uns oder Sie kommen einfach.

Konzerte ....

Rottenburger Orgelkonzerte:

Nächstes Orgelkonzert ist am Sonntag, 23. September, um 17:00 Uhr in der Stiftskirche St. Moriz.

Domorganist Ruben J. Sturm gibt ein Orgelimprovisationskonzert zum Patrozinium sowie Improvisationen in verschiedenen Stilen und Formen nach gegebenen Themen.

Eintritt:
10 €; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Georg Friedrich Händels „Messiah“

im Rottenburger Dom:
Am Samstag, 6. Oktober 2018, um 18 Uhr, erklingt im Rottenburger Dom Georg Friedrich Händels berühmtestes Oratorium „Messiah“.

Unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Schmitt musizieren der Rottenburger Domchor, die Mädchenkantorei am Rottenburger Dom und die Männerstimmen der Rottenburger Domsingknaben.

Für den authentischen Orchesterklang sorgt das Barockorchester L’arpa festante München, eines der führenden deutschen Ensembles für historische Aufführungspraxis. Die solistischen Partien singen Andrea Lauren Brown (Sopran), David Erler (Counterte-nor), Andreas Post (Tenor) und Krešimir Stražanac (Bassbariton).

Vieles ist rekordverdächtig bei diesem populären Werk der geistlichen Barockmusik aus dem Jahr 1741. In nur 24 Tagen komponierte Händel seinen „Messias“ – eine unvorstellbar kurze Zeit für dieses dreiteilige abendfüllende Werk. 1742 wurde es in Dublin uraufgeführt. Bald schon setzt die internationale beispiellose Erfolgsgeschichte ein. Bei einer der ersten Aufführungen wurden sogar die Damen des Publikums gebeten, ohne Reifröcke zu erscheinen! So konnten mehr Zuhörer Platz finden. Für monumentale Messias-Aufführungen wurde später sogar der Chorraum der Westminster Abbey umgebaut!

Wie der Titel verrät, dreht sich in diesem Oratorium alles um die Gestalt des Messias: von seiner Erwartung und Geburt über Passion und Auferstehung bis zur Wiederkunft am Ende aller Zeiten. Wie Händel diese zentrale biblische Person musikalisch porträtiert, das fasziniert bis heute unzählige Menschen rund um die Welt.

Händels Erfolgsrezept bei seinem „Messias“ kennt so manche Zutaten: opernhafte Dramatik und wirkungsvolle Chöre, geradezu anschauliche Darstellung der Worte mit allen Mitteln der Tonkunst, tiefe Verinnerlichung und ekstatischer Halleluja-Jubel. Für den Charles Jennens, der als Librettist aus Passagen der Bibel den Text für dieses große Oratorium zusammenstellte, war der Messias „a great musical entertainment“ – große musikalische Unterhaltung. Wer das Wort in seiner ganzen Tiefe versteht, wird ihm zustimmen.

Karten (incl. VVK-Gebühr):
EUR 20,- bis EUR 26,-

Vorverkauf:
www.reservix.de, WTG Rottenburg,
Schwäbisches Tagblatt

Restkarten
an der Abendkasse

Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre
50 % Ermäßigung für Schüler & Studenten

Infos: www.dommusik-rottenburg.de

Termine der Chöre

Vorschola und Kinderchöre I+II:

neue Singzeiten nach Absprache!
Treffpunkt zum Einsingen von Kinderchor I+II am Sonntag 07.10. um 10 Uhr am Gemeindehaus!

Jugendchor:

Timing am Diözesan-Jugendchortag Samstag 29.09. in Ravensburg nach Absprache!

Kirchenchor:

Gesamtproben am Freitag 14.09., Freitag 21.09., Freitag 28.09. jeweils um 20 Uhr!
Einsingen am Patroziniumssonntag 23.09. um 09:45 Uhr in der Kirche!
Timing beim Kirchenchorausflug am Feiertag 03.10. nach Absprache!

Choralschola:

Proben am Freitag 14.09. und Freitag 21.09. jeweils um 19:15 Uhr!
Einsingen am Patroziniumssonntag 23.09. um 18 Uhr!

Termine für Moriztreff 60plus

Tagesfahrt nach Baden-Baden - 25. September 2018.
Die „Kulturhauptstadt“ Baden-Baden ist immer eine Reise wert. Neben einer Stadtrundfahrt mit der Sity-Bahn gibt es genügend Zeit für einen individuellen Bummel und dann noch für einen geführten Spaziergang durch die Lichtentaler Allee. Im Preis von 45 Euro sind enthalten: Busfahrt, Rundfahrt mit der Citybahn, Führungen und Abendessen. Anmeldung durch Überweisung des Teilnehmerbeitrags auf das Konto von Moriztreff 60plus (DE39 6039 1310 0106 3410 06).

Naturschutzgebiet Weggental - Donnerstag, 27. September 2018.
Bei dieser Veranstaltung in der Reihe „Kultur am Nachmittag“ wird die Entwicklung des Naturschutzgebiets Weggental von Rainer Schnell mit Bildern aufgezeigt. Der DiaVortrag ist im Franziskussaal des Klosters Weggental. Beginn ist um 15:00 Uhr. Unkostenbeitrag: 3 Euro.

Halbtagswanderung in Hirrlingen - Donnerstag, 4. Oktober 2018.
Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 14:30 Uhr ab Parkplatz an der Hohenbergschule. Wanderung zum Eichenberg auf gut begehbaren Wegen. Anschließend Führung im Hirrlinger RenaissanceSchloss durch Bürgermeister Wild. Einkehr im Cafe Biesinger.

Stammtisch im Stanis - Donnerstag, 11. Oktober 2018.
Der Oktoberstammtisch findet wie gewohnt um 18:30 Uhr in der Weinstube Stanis statt. Wir werden wieder einen interessanten Gast präsentieren.

Termine für Moriztreff "Senioren aktiv"

Donnerstag 20.September - Radtour.
Am Treffpunkt wird die jeweilige Tour mitgeteilt. >Wir bitten Sie, den Radhelm nicht zu vergessen< Treffpunkt: 13:30 Uhr Parkplatz hinter der Festhalle.

Naturschutzgebiet Weggental - Donnerstag, 27. September 2018.
Bei dieser Veranstaltung in der Reihe „Kultur am Nachmittag“ wird die Entwicklung des Naturschutzgebiets Weggental von Rainer Schnell mit Bildern aufgezeigt. Der DiaVortrag ist im Franziskussaal des Klosters Weggental. Beginn ist um 15:00 Uhr. Unkostenbeitrag: 3 Euro.

Donnerstag 4.Oktober - Spielenachmittag
im Cafe Primavera, Marktplatz 22. Bitte bringen Sie die für Sie interessanten Spiele mit! Treffpunkt: 14:30 Uhr.

Donnerstag 11. Oktober - Wanderung.
Am Treffpunkt wird die jeweilige Tour mitgeteilt. Treffpunkt: 13:30 Uhr Parkplatz hinter der Festhalle.

Informationen zum Pfarrbüro

Öffnungszeiten sind:

Dienstag und Mittwoch: 8:00-12:00 Uhr; 14:00 -16:00 Uhr;
Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr; 14:00 -18:00 Uhr.
Am Montag und Freitag ist das Pfarrbüro geschlossen.

Bitte beachten Sie,
dass das Pfarrbüro vom 17.09. bis einschließlich 08.10. geschlossen ist!

In dringenden Angelegenheiten,
wie z. B. Krankensalbung, wenden Sie sich bitte an das Dompfarrbüro, Tel.: 07472 937860.

Erreichbarkeit:

E-Mail: stmoriz.rottenburg@drs.de